Beschwerden & Lösungen

Stosswellentherapie

Stosswellentherapie

Bei der Stoßwellentherapie für die Wirbelsäule wird an den schmerzhaften Triggerpunkten mit der Stoßwelle eine Behandlung durchgeführt. Verkürzte und verdickte Muskelabschnitte können so gelockert und regeneriert werden. Körpereigene Selbstheilungskräfte in den Schmerzzonen werden aktiviert. Schon nach kurzer Zeit kann der chronische Schmerz beseitigt sein, ohne Risiko durch

Operation, ohne Medikamentennebenwirkung, kurz und unkompliziert

Tennisellbogen, Schleimbeutelentzündungen, Kalkschultern, Patella-Spitzen-Syndrom oder Fersensporn können mit der Stoßwellentherapie behandelt werden.

Stoßwellen sind akustische Wellen, die bei explosionsartigen Vorgängen entstehen.

In der Medizin werden Stoßwellen elektromagnetisch erzeugt.

Die freigesetzte Energie reizt das erkrankte Gewebe und fördert die Durchblutung und den Zellstoffwechsel.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok