Patientenfragen

Dr. Lhotka mit Hüftknochenmodell

„Ich habe seit einiger Zeit Schmerzen in der Leiste.“

Es gibt eine Vielzahl von Erkrankungen, die sich mit Schmerzen in der Leiste bemerkbar machen können. Darm- und Urogenitalprobleme, aber auch Hüftprobleme und Wirbelsäulenerkrankungen. Aus orthopädischer Sicht gibt es wichtige Hinweise durch den Schmerzcharakter auf die mögliche Ursache. Berichtet der Patient über einen Unfall, setzt das Ziehen plötzlich ein, kam es zu plötzlicher Überlastung nach ungenügendem Aufwärmtraining, war ein Ausfallsschritt der Auslöser, gibt es eine flache Hüfte oder eine Vorschädigung in der Krankengeschichte oder in der Familie und betreibt der Patient Sportarten mit kraftvollen Drehbewegungen, wie zB.  Fußball oder Golf.

Weiters gibt der Schmerzcharakter Aufschluss auf die Ursache. Ein stechend, scharfer Schmerz in der Mitte der Leiste, der eventuell ausstrahlt in den Oberschenkel, deutet auf eine Hüftgelenksproblematik hin, es kann aber auch eine Sehne verkürzt sein. Wenn der Schmerz weiter innen in der Leiste liegt, kann eine mögliche Leistenhernie vorliegen. Hierbei entscheidet, ob husten, niesen oder pressen den Hernienschmerz verstärkt.

Liegt der Schmerz mehr auf der Seite vor dem Hüftgelenk, könnte es sich um eine Schleimhautentzündung handeln. Ist der Schmerz dumpf und belastungsabhängig, weist er auf einen Knorpelschaden im Hüftgelenk hin. Bei einer eingehenden klinischen Untersuchung sollte dann je nach Bedarf ein Ultraschall oder eine Magnetresonanz durchgeführt werden. Die Therapie hängt dann von der Diagnose ab. Die Schmerzen sind aber in jedem Fall therapier und meistens heilbar.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok